Nachrichten

Wanderausstellung "Baukultur im Rodachtal" gastiert im KOMM in Untermerzbach

Ab dem 02. April 2019 gastiert die Wanderausstellung „Baukultur im Rodachtal“ im KOMM in Untermerzbach. Gezeigt werden Kaltnadelradierungen historischer Hausfassaden - allesamt aus Laienhand! Entstanden sind die schönen Objekte im Rahmen der kostenlosen Workshops „alte Häuser entdecken“, die der Arbeitskreis „Historische Bausubstanz“ der Initiative Rodachtal regelmäßig zusammen mit dem Künstler Robert Reiter veranstaltet.

"Es lohnt sich stehenzubleiben und die Fassaden der alten Häuser in Ruhe zu betrachten“ sagte Bürgermeisterin Christine Bardin beim Startschuss der Bildertour am 9. September 2018 in Ummerstadt. Dafür möchte der Arbeitskreis Bausubstanz die Menschen mit diesem Radierkurs sensibilisieren. Die außergewöhnlichen Radierungen wiederum machen Lust auf die Originale: einzigartige Hausfassaden, raffinierte Fachwerkdetails, urige Türen, kauzige Fenster und skurrile Steintreppen, die offensichtlich schon ein paar Jahrhunderte „auf dem Buckel“ haben.

Die kleine feine Ausstellung wird vom 02. bis 18. April 2019 im KOMM in Untermerzbach zu sehen sein. Die Bilderschau tourt seit September 2018 durch das Rodachtal. Weitere Informationen zur Wanderausstellung unter www.initiative-rodachtal.de.

Kontakt:

KOMM, Bachgasse 2, 96190 Untermerzbach
Tel. 09533 982314, Fax 09533 982315,

E-Mail: bibliothek@untermerzbach.de